Archiv für den Monat: Mai 2020

Richter zitiert „ungeheuerliches Fehlverhalten“ von Blockvest bei der Bewilligung des SEC-Antrags

Ein Bundesrichter im südlichen Bezirk von Kalifornien argumentierte in einem kürzlich eingereichten Gerichtsantrag, dass die auf Bitcoin Profit basierende Vermögensbörse und der Gründer Reginald Buddy Ringgold III ihre Verteidigung in einem Fall der Securities and Exchange Commission (SEC) nach Vorwürfen von Betrug und Fehlverhalten verlieren sollten.

U.S.-Gericht weist SEC-Ansprüche zurück Blockvest verkaufte nicht registrierte Wertpapiere
Gerichtsdokumente, die am 20. April veröffentlicht wurden, zeigen, dass Richter Michael S. Berg empfahl, dem SEC-„Antrag auf Sanktionen zur Beendigung des Verfahrens“ des Klägers gegen Blockvest stattzugeben.

„Das Gericht hat alternative Geld-, Beweis- und Rechtshängigkeitssanktionen in Betracht gezogen und kommt zu dem Schluss, dass auf der Grundlage der Fakten dieses Falles selbst breit angelegte Sanktionen das ungeheuerliche Fehlverhalten und die Täuschung der Beklagten nicht angemessen kompensieren würden.

Bitcoin Future und die NFT

U.S.-Gericht überdenkt den Freispruch von Blockvest für das Angebot nicht lizenzierter Wertpapiere

Blockvest und das „ungeheuerliche Fehlverhalten und die absichtliche Irreführung in Schlüsselfragen dieses Rechtsstreits rechtfertigen die Verhängung [der Kündigungsstrafen]“, sagte der Richter in seiner Klageschrift, während er zugab, dass die Strafen ein „hartes Mittel“ für die Aktionen des Austauschs seien.

Vorwürfe der Dokumentenfälschung

Die Verteidigung von Blockvest basiert auf gefälschten Dokumenten, sagt SEC
Blockvest führte ein vorbörsliches Währungsangebot von 2,5 Millionen USD durch, bevor es im Oktober 2018 von der SEC eingeschränkt wurde. Während das Gericht zunächst sagte, dass die Börse nicht gegen Wertpapiergesetze verstoßen habe, indem sie „nicht registrierte Wertpapiere in Form von digitalen Vermögenswerten“ mit ihren BLV-Token verkauft habe, erwirkte die Kommission später eine einstweilige Verfügung gegen Blockvest.

Als sich der Fall entwickelte, war Reginald Buddy Ringgold, III, auch bekannt als Rasool Abdul Rahim El, und Blockvest, von der SEC beschuldigt worden, Unterschriften gefälscht und falsche Aussagen von Schlüsselbeweisen in der Klage gefördert zu haben. Der Antrag vom 20. April ist Teil der Antwort des Gerichts auf den Antrag der SEC auf ein Versäumnisurteil über die Kündigungsstrafen.

Charles Hoskinson, der Schöpfer von Cardano, sagt, dass Bitcoin-Angst und Desinformation zugenommen haben, und fordert zum Handeln auf

Charles Hoskinson, der Erfinder von Cardano und Mitbegründer von Ethereum, sagt, Bitcoin werde aufgrund einer Fülle falscher Vorstellungen weitgehend missverstanden.

In einem kürzlich veröffentlichten YouTube-Video erklärt Hoskinson, warum die führende Kryptowährung weiterhin geheimnisvoll ist

„Ich habe mit Bitcoin angefangen und mit dem sogenannten Bitcoin-Bildungsprojekt. Das Ziel dort war es, so viele Menschen wie möglich in unser Ökosystem zu bringen und auch viele der verbreiteten Mythen, Ängste, Unsicherheiten, Desinformationen, Fehlbezeichnungen und Dinge, die hier aufgetaucht sind, zu zerstreuen. Im Jahr 2013 gab es sicherlich viele von ihnen, und heute gibt es leider noch mehr.

Die Realität ist, dass trotz der Tatsache, dass Bitcoin mit Millionen von Menschen in unserem Ökosystem und dem allgemeinen Wissen darüber verbreitet ist, nur sehr wenige Menschen tatsächlich verstehen, was Bitcoin tatsächlich ist. “

Krypto-Währungsmarkt bei Bitcoin Revolution

Um die dunklen Wolken um Bitcoin zu verbannen, hat Hoskinson ein 42-minütiges Erklärvideo erstellt und fordert seine Kollegen im Bereich der Kryptowährung auf, seinem Beispiel zu folgen

Der Cardano-Gründer war inspiriert, das Video zu machen, nachdem JK Rowling Interesse an der Top-Kryptowährung gezeigt hatte. Der gefeierte Autor der Serie „Harry Potter“ hat die Crypto-Community gebeten, zu erklären, was Bitcoin ist. Rowling versuchte, sich mit der dominanten Kryptowährung zu beschäftigen, aber das Fehlen einer eleganten und eindeutigen Beschreibung hat anscheinend die Neugier der Autorin geschwächt .

Die besten Casinos für Spielvergnügen

Ein vollständiger Leitfaden zum Verständnis der Glücksspielsituation in Großbritannien.

Bis jetzt war es sehr üblich, hauptsächlich in Online-Kasinos zu spielen, die in Großbritannien registriert sind. Alle Casinos, die sich im Vereinigten Königreich registrieren lassen wollen, müssen bestimmte Regeln befolgen und eine von der Glücksspielkommission ausgestellte Lizenz erhalten.

Online-Kasinos sind jedoch im Land recht populär geworden, und folglich haben die Regeln das Spiel verändert, und es ist keine leichte Aufgabe, großartige Boni und Promotionen zu erhalten.

Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, die es da draußen zu erkunden gibt!

Wenn Sie mehr Freiheit haben und das Beste der einzelnen Casinos kennen lernen möchten, können Sie jederzeit in einem lizenzierten Offshore-Casino spielen.

Was sind lizenzierte nicht-britische Casinos?

Lizenzierte Nicht-VK-Kasinos, auch als Offshore-Kasinos bekannt, sind alle Kasinos, die vom Vereinigten Königreich aus betrieben werden. Diese Kasinos operieren mit Sicherheit legal, aber ihre Lizenzen werden nicht von der britischen Glücksspielkommission ausgestellt.

In solchen Fällen werden die Lizenzen von verschiedenen offiziellen Behörden ausgestellt, die sich in verschiedenen Ländern wie Malta, Gibraltar oder der Isle of Man befinden. Infolgedessen befolgen diese Kasinos die in diesen Ländern geltenden Regeln und Beschränkungen.

Aber, was bedeutet das genau?

In wenigen Worten bedeutet es, dass diese Kasinos legal sind und bestimmten Regeln und Anforderungen folgen müssen, um eine Lizenz für den Betrieb und das Angebot von Kasinodienstleistungen zu erhalten.

Auf der anderen Seite können lizenzierte Nicht-UK-Kasinos ihre eigenen Werbeaktionen und Boni anbieten und müssen nicht die Regeln befolgen, die vom UKGC auferlegt wurden.

Non-UK Casinos OHNE Lizenz

Wenn Sie daran interessiert sind, ein Online-Kasino zu finden, das von Großbritannien aus operiert, müssen Sie vorsichtig sein und nicht-britische Kasinos OHNE Lizenz meiden.

Alle Casinos ohne Lizenz sind nicht befugt, ihre Dienstleistungen in irgendeinem Land legal anzubieten. Folglich können wir nicht sicherstellen, dass diese Kasinos die Grundvoraussetzungen erfüllen oder dass sie ein faires Spiel für die Spieler bieten.

Wir empfehlen aus vielen Gründen absolut nicht, Kasinos ohne Lizenz zu wählen.

Es gibt jedoch einige der schlimmsten Dinge, die Ihnen passieren können:

  • Das Casino kann Ihre gesamte Einzahlung behalten und Sie können überhaupt nicht mehr spielen
  • Sie können im Kasino spielen, aber Sie können kein Geld abheben, wenn Sie gewinnen
  • Es gibt keine offizielle Behörde, die Sie als Kunde schützt
  • Sie begehen eine illegale Aktivität
  • Casinos können ungesicherte Zahlungsmethoden anbieten

Lizensierte Nicht-UK-Kasinos: Vorteile &Verstärker; Nachteile

Es ist kein Zufall, dass viele Glücksspieler lieber in Offshore-Kasinos spielen.

Es gibt eine große Auswahl an Online-Kasinos, die Ihnen alles bieten, was Sie suchen. Oder vielleicht bieten sie Ihnen einfach viel mehr als die in Großbritannien registrierten Online-Betreiber.

Hier finden Sie die Vor- und Nachteile, damit Sie Ihre eigene Wahl treffen können:

Pros:

  • Schnell-Anmeldungen
  • Größere Vielfalt an Boni und Freispielen
  • Viele Casinos akzeptieren britische Spieler
  • Nicht-britische Kasinos sind nicht in Gamstop enthalten
  • Bessere Höchst- und Mindestgrenzen
  • Viele Betreiber akzeptieren (£)
  • Unabhängige Lizenzen, die nicht von der Glücksspielkommission beaufsichtigt werden
  • Offshore-Kasinos werden von Behörden beaufsichtigt, die mehr Freiheit gewähren

Kons:

    • Glücksspielanbieter werden nicht von der Glücksspielkommission beaufsichtigt
    • Der UKGC ist nicht verantwortlich für Lizenzen, die aus UK heraus ausgestellt werden
  • Wenn Sie spielsüchtig sind, werden ausländische Casinos nicht in Gamstop registriert
  • Einige Kasinos akzeptieren möglicherweise nicht (£).

Über UK Casinos

Was sind UK Casinos?
UK Casinos sind all jene Casinos, die im Vereinigten Königreich legal betrieben werden.

Jedes Casino, das sich im Vereinigten Königreich registrieren lassen möchte, muss ein langes Verfahren durchlaufen, bevor es seine Dienstleistungen in dem Gebiet anbieten kann.

Erstens müssen Online-Kasinos eine Glücksspiellizenz beantragen und strenge Regeln befolgen. Dann beaufsichtigt der UKGC, ob das Casino die Anforderungen erfüllt, und entscheidet schließlich, ob es eine offizielle Lizenz erhält.

Über die UK Gambling Commission
Die britische Glücksspielkommission, auch bekannt als UKGC, ist die offizielle Kommission, die für die Vorschriften der Kasinoindustrie im Vereinigten Königreich zuständig ist. Neben ihren zahlreichen Verpflichtungen setzt sich die UKGC mit Nachdruck dafür ein, dass alle im Vereinigten Königreich tätigen Glücksspielunternehmen eine Lizenz erhalten haben und dass sie nur Boni und Werbeaktionen anbieten, die von der Kommission genehmigt wurden.

Ihr Ziel ist es, das Online-Glücksspiel genau zu überwachen, um betrügerische Praktiken und Dienstleistungen aufzudecken.

Die UKGC arbeitet jedoch nicht mehr allein.

Was ist Gamstop?
Gamstop ist eine Organisation, die für den Selbstausschluss von Spielern aus Online-Kasinos zuständig ist, die in Großbritannien registriert sind. Sobald sich Spieler entscheiden, sich bei Gamstop zu registrieren und sich selbst vom Glücksspiel auszuschließen, können sie bis zum Ablauf der Vereinbarung keine Wetten mehr abschließen.

Abhängig von der Vereinbarung werden Spieler in Online-Kasinos für mindestens 6 Monate gesperrt.

Gamstop wurde aus einem guten Grund gegründet! Um allen Spielern mit Glücksspielproblemen zu helfen, sich zu erholen und das Wetten ohne Kontrolle zu beenden.

Heute arbeitet Gamstop jedoch entlang des UKGC, um nach und nach alle Casinos im Vereinigten Königreich einzubeziehen.

Und was bedeutet das? Es bedeutet, dass in Zukunft alle im Vereinigten Königreich registrierten Kasinos viel strengere Regeln befolgen müssen, die sich auf Kasinobonusse, Werbeaktionen und alle Arten von Dienstleistungen, wie Treue- oder VIP-Programme, auswirken werden.

An diesem Punkt werden Sie sich entscheiden müssen, was besser für Sie ist: Spielen Sie weiterhin in britischen Casinos oder versuchen Sie es mit lizenzierten Nicht-UK-Casinos.

Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile der bei Gamstop registrierten Casinos sehen!

Im Vereinigten Königreich registrierte Casinos: Pros & Cons

Vorteile:

  • Gamstop helfen Spielern bei Glücksspielproblemen
  • Die Spieler können sich für maximal 5 Jahre selbst ausschließen
  • Die UKGC arbeitet mit Gamstop zusammen, um alle im Vereinigten Königreich registrierten Kasinos einzubeziehen
  • Nach Ihrer Anmeldung sind Sie für alle Casinos gesperrt
  • Sie können jeden Anspruch bei der britischen Glücksspielkommission geltend machen
  • Offshore-Kasinos, die nicht im Vereinigten Königreich registriert sind, sind nicht in Gamstop enthalten

Nachteile:

  • Nach Ihrer Anmeldung sind Sie für alle Casinos gesperrt
  • Ein Spieler, der bei Gamstop registriert ist, kann bis zum Ende der Vereinbarung nicht mehr wetten
  • Nicht in der Lage, im Casino zu spielen, bis Ihr Vertrag abgelaufen ist
  • Ein kleineres Angebot an Boni und Promotionen
  • Neue Anforderungen können auf Treue- und VIP-Programme angewandt werden
  • Nicht-britische Casinos sind nicht in Gamstop enthalten

Abschließend empfehlen wir dringend, sowohl britische als auch nicht-britische Casinos zu überprüfen und die für Sie beste Option zu wählen.

Die Partnerschaft zwischen Tezos und Chainlink festigt sich

Die Preise zwischen Tezos und Chainlink folgen dicht aufeinander, während sich ihre Partnerschaft festigt, was gewieften Händlern Möglichkeiten bietet.

Wichtige Mitbringsel

  • Tezos und Chainlink schließen sich zusammen, um den Entwicklern von XTZ den Zugang zu Echtzeit-Datenfeeds zu ermöglichen.
  • Diese Altmünzen haben sich zur gleichen Zeit stark erholt, während der Rest des Marktes rückläufig war.
  • Ein weiterer Anstieg des Kaufdrucks hinter XTZ und LINK könnte dazu führen, dass sie höhere Höchststände erreichen, aber es steht ein starker Widerstand bevor.

Tezos und Chainlink scheinen nach einer kürzlichen Partnerschaft zwischen den beiden Plattformen Bitcoin Profit eng miteinander verbunden zu sein. Sowohl XTZ als auch LINK scheinen sich im Zuge der Festigung dieser Partnerschaft stark zu erholen.

Investieren auf der Plattform Bitcoin Profit

Partnerschaften zur Wertschöpfung

Tezos und Chainlink sind zwei der leistungsfähigsten Kryptowährungen der Branche. Diese beiden Altmünzen sind seit Jahresbeginn um über 100% gestiegen, trotz des mit dem Coronavirus verbundenen Chaos auf den Finanzmärkten im weiteren Sinne. Diese Gewinne scheinen auf eine kürzlich geschlossene Partnerschaft sowie auf die harte Arbeit der Entwickler in den beiden Gemeinschaften zurückzuführen zu sein.

Tezos hat sich kürzlich mit Chainlink zusammengetan, um Zugang zu Echtzeit-Daten-Feeds zu ermöglichen. Dieser Schritt wird es intelligenten Vertragsentwicklern auf Tezos ermöglichen, sich über das dezentrale Orakel-Netzwerk von Chainlink mit Off-Chain-Ressourcen zu verbinden.

„Die Bereitstellung der sichersten und zuverlässigsten Orakel-Lösung für Tezos-Entwickler ist für die Weiterentwicklung des Tezos-Ökosystems von entscheidender Bedeutung… Das sichere dezentrale Orakel-Netzwerk von Chainlink ermöglicht eine Fülle neuer Anwendungsfälle in den Bereichen DeFi, Aktien, Versicherungen und vieles mehr“, sagte Vishakh, Mitbegründer von Cryptonomic.

Die Integration macht es Entwicklern nicht nur leichter, auf Tezos aufzubauen, sondern sie erweitert auch den Nutzen von Chainlink. Beide dieser Kryptoprojekte werden wahrscheinlich langfristig die Ergebnisse dieser Partnerschaft sehen. In der Zwischenzeit scheint sie jedoch bei den Marktteilnehmern Interesse geweckt zu haben.

Scharfer Rückprall von Tezos und Kettengliedern

Nach dem lokalen Höchststand vom 30. April haben Tezos und Chainlink eine hohe Korrelation gezeigt. Während die Smart-Contract-Münze seither um 15% gefallen ist, fielen die Münzen der dezentralisierten Orakel um 12,25%.

Heute scheint ein ähnliches Verhalten stattgefunden zu haben, da XTZ um 10% und LINK um 8,5% gestiegen sind.

Obwohl der Krypto-Markt auf wackligen Füßen zu stehen scheint, scheint nichts diese Krypto-Währungen daran zu hindern, ihr Aufwärtspotential zu erreichen. Die Wiedererlangung ihres jeweiligen 61,8% Fibonacci-Retracement-Levels als Unterstützung wird die Voraussetzungen für einen weiteren Aufschwung schaffen.

Ein Anstieg der Nachfrage nach Tezos und Chainlink könnte die Stärke haben, sie in höhere Höhen zu katapultieren. Ein wichtiger Widerstandswert, den es zu beachten gilt, ist daher das jüngste Hoch von XTZ bei über $3 und das Hoch von LINK bei $4.

Ein Durchbrechen dieser Angebotsschranken kann Panikkäufe unter Anlegern auslösen, die einen Teil des Preisgeschehens mitbekommen möchten.

Dennoch glauben einige der prominentesten Analysten der Branche, dass der Markt überhitzt ist, was zu einem starken Rückzug führen könnte. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei beiden Seiten des Trends vorsichtig zu bleiben.

Wenn Tezos oder Chainlink unter ihre jüngsten Tiefststände von $2,6 und $3,5 fallen, kann dies als klares Zeichen für weitere Verluste gewertet werden.